FAQ | Häufig gestellte Fragen

1 | Warum sollte ich ein Emodel werden?

Vertrauen, Sicherheit und der Schutz Deiner Identität sind für uns die Grundlagen einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Das ist uns wichtiger, als kurzfristige Einnahmen und schneller Profit. Das diese Aussage ehrlich gemeint ist, wird Dir jedes Emodel bestätigen, weshalb wir auch noch heute sehr guten Kontakt zu ehemaligen Emodels pflegen.

2 | Was kann ich als Escort verdienen?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort, denn Dein Erfolgt hängt von sehr vielen Punkten ab: Dein Aussehen, Dein Wohnort, Deine zeitliche Flexibilität... wir üben keinen Druck aus - es gibt weder eine Anzahl von Buchungen, die Du machen musst, noch eine maximale Anzahl von Absagen, die erlaubt ist. Dieser Nebenerwerb soll ein Hobby für Dich sein - Dein intimes Geheimnis - aber auf keinen Fall, sollte es dazu dienen, damit Deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

3 | Wie bewerbe ich mich?

Sende Deine Bewerbung an casting@emodels-escort.de mit folgenden Informationen:

- Lebenslauf (Was hast Du bisher gemacht? Wo wohnst Du?)
- Persönliche Beschreibung (Alter, Größe, Gewicht)
- Mind. 3 aktuelle Bilder– Portrait und Ganzkörper
- Deine Kontaktmöglichkeiten (Telefon, E-Mail)

Wenn Du lieber ein Formular nutzen möchtest, dann verwende den Link zu MvB Escort Berlin.

Selbstverständlich behandeln wir Deine Bewerbung mit größter Diskretion. Wenn Du Dich erst einmal unverbindlich informieren möchtest, dann ruf uns an und wir finden gemeinsam heraus, ob unsere Vorstellungen zusammen passen.
Formular MvB

4 | Kann ich eigene Fotos verwenden?

Nein, das ist leider nicht möglich. Wir machen regelmäßig Fotoshootings an verschiedenen Orten und finden ganz sicher einen Weg, um Dich von Deiner besten Seite zu zeigen. Die Fotos sind mit das Wichtigste an Deiner Online-Präsentation und wir betreiben einen großen Aufwand, damit Deine Online-Präsentation perfekt wird.

5 | Was ist steuerlich zu beachten?

Wie überall gilt: wenn Du Geld einnimmst, dann muss man darauf Steuern zahlen. Leider gibt es keine allgemein gültige steuerliche Behandlung, denn nahezu jedes Finanzamt in Deutschland besteuert es anders. Deshalb gibt es auch im Internet zu dem Thema oftmals widersprüchliche Informationen. Wir empfehlen: Vereinbare ein Beratungsgespräch mit einem Steuerberater an Deinem Wohnort. Fast überall gibt es Kanzleien, die sich in diesem Bereich spezialisiert haben. Du solltest Dich nicht auf Aussagen wie "Du musst ein Gewerbe anmelden" oder "Wir regeln das für Dich im Düsseldorfer Verfahren" verlassen. Ich habe im laufe der Zeit einige Escorts getroffen, die noch Jahre später hohe Nachzahlungen zu leisten hatten.

6 | Ist der Schutz meiner Identität gesichert?

Wir haben mehrere Möglichkeiten, um Deine Identität zu schützen. Wir machen Vorschläge und beraten Dich - Du entscheidest.

7 | Ist für meine Sicherheit gesorgt?

Ja. Deine Sicherheit ist uns sehr wichtig, weshalb es bei Emodels Escort auch noch nie einen Vorfall gegeben hat. Wir verzichten auch schon mal auf einen Auftrag, wenn der Kunde nicht gewillt oder imstande ist, unsere Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Wir wissen immer, wo und mit wem Du zusammen bist.

8 | Gibt es einen Vertrag zwischen Model und Escort-Agentur?

Ja. In diesem Vertrag sind die wichtigsten Punkte schriftlich festgehalten - dort steht unter anderem auch, dass wir Deine Fotos nicht für andere Zwecke/andere Webseiten verwenden dürfen, dass wir Deine Online-Präsentation löschen müssen, wenn wir die Zusammenarbeit beenden und so weiter.

9 | Entstehen für mich Kosten bei einer Aufnahme als Emodel?

Bis Deine Präsentation online ist und Du beginnen kannst, entstehen folgende Kosten:

- Location für das Shooting
- Fotograf
- Visagistin & Kamera-Assistenz
- Bildbearbeitung & Fotoretusche
- Übersetzung für die englische Präsentation
- Online Schulung

Wir übernehmen einen Teil dieser Kosten, aber von Deiner Seite ist ebenfalls ein Anteil zu übernehmen. Wir bieten dafür diverse Modelle an, die es jeder Dame möglich macht, bei uns anzufangen.

10 | Welche Veränderungen gibt es durch das neue Prostitutionsschutzgesetz?

Im Deutschen Bundestag wurde ein neues Prostitutionsgesetz beschlossen, das sehr weitreichende Eingriffe in das „Rotlicht-Gewerbe“ vornimmt und umfangreiche neue Vorschriften für die im Rotlicht tätigen „Sexworkerinnen“ und „Sexworker“ verordnet. Das Gesetz ist seit 01. Juli 2017 in Kraft. Dieses Gesetz betrifft alle, die sexuelle Dienstleistungen in Deutschland anbieten und praktizieren. Jede Escortdame, die sexuelle Dienstleistungen in Deutschland anbietet, muss sich daher registrieren lassen (Informationen dazu geben wir gerne weiter). Es ist dabei völlig unerheblich wo die Escortagentur ihren Sitz hat (z. B. im Ausland) oder wie die Vermittlung von Kunden zustande kommt. 

11 | Welche Männer werde ich treffen?

Die Männer, die Du treffen wirst sind in aller Regel zwischen 40 und Ende 50. Du hast die Möglichkeit, uns vorab darüber zu informieren, ob Du bestimmte Personengruppen nicht treffen möchtest (über 60 Jahre, starkem Übergewicht, sowie großer körperlicher oder geistiger Behinderung).

12 | Kann ich ein Treffen abbrechen?

Wenn Du ein Treffen abbrechen möchtest, dann solltest Du uns sofort darüber informieren. Wir regeln dann alles Weitere, wobei Du für entstandene Kosten aufkommen musst und kein Honorar erhältst. Beispiel: Treffen an Deinem Wohnort und Du entscheidest Dich, das Treffen abzubrechen. Dann hast Du die Kosten für Deine An- und Abreise selbst zu tragen und der Kunde erhält sein Honorar zurück.
Action Escort Job

Ja, ich möchte ein Emodel werden!

Wir suchen attraktive, selbstbewusste Frauen, denen gegenseitiges Vertrauen wichtig ist. Fühlst Du Dich angesprochen? Dann sende mir Deine Bewerbung. Ich freue mich darauf, Dich kennen zu lernen.